Startseite

Aktuelles an Ihrer vhs

‚ÄěWozu Religion?‚Äú

Eugen Drewermann sprach in der vhs im Deutschhof


"Nur die Religion kann dem einzelnen Menschen sagen, dass er berechtigt ist" - so lautete eine der Thesen des prominenten Theologen und Kirchenkritikers Dr. Eugen Drewermann. Im vollbesetzten Foyer der vhs im Deutschhof fand der suspendierte Priester √ľber zwei Stunden hinweg ein √ľberaus interessiertes und aufmerksames Publikum. Im Hinblick auf die Auslegung der Bibel machte er anhand vieler Beispiele deutlich: ‚ÄěMan muss in Bildern denken, um die Botschaft Jesu zu begreifen‚Äú.

 

Foto: vhs


 

√Ėlmalerei


Am Samstag, 1. und 8. Juli, jeweils von 10 bis 14 Uhr erlernen Sie Grundlagen ebenso wie weiterf√ľhrende Techniken der √Ėlmalerei: Unterschiede von Impasto, Prima- und Lasurmalerei sowie die Themen Komposition, Volumen, und R√§umlichkeit durch Licht und Schatten werden behandelt (√Ėffnet externen Link in neuem Fenster205A402).

 


 

Lesung im Botanischen Obstgarten
Briefwechsel zwischen Anton Tschechow und Olga Knipper


Nach ihrem Kennenlernen 1898 lebten die Schauspielerin Olga Knipper und der Dichter Anton Tschechow h√§ufig getrennt. In den sechs Jahren bis zu Tschechows Tod 1904 entstand so ein umfangreicher Briefwechsel. Am Montag, 4. Juli lesen Kathrin Becker und Stefan Viering im Botanischen Obstgarten eine Auswahl aus den 412 erhaltenen Briefen dieser modernen Liebe auf Distanz. Lernen Sie bei einem Glas Wein die Korrespondenz und Geschichte einer gro√üen Liebe und au√üergew√∂hnlichen Ehe kennen (√Ėffnet externen Link in neuem Fenster201A103).

 

Foto: Anton Tschechow mit Olga Knipper kurz nach der Hochzeit 1901, von unknown photographer; file author was Tidsskrift for den norske laeggeforening (Public domain, GFDL www.gnu.org/copyleft/fdl.html oder CC-BY-SA-3.0 creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/), via Wikimedia Commons

 


 

Musikalisch-literarische Biografie

Luthers Leben

Am Freitag, 7. Juli, 19 Uhr k√∂nnen Sie sich im Botanischen Obstgarten ein umfassendes Bild von dem Reformator Martin Luther machen: Rudi Korbel (Schauspieler und Intendant der Rabenb√ľhne) und Volker Luft (Gitarrist und Kompositionspreistr√§ger) pr√§sentieren mit Musik und Texten eine lebendige und kurzweilige Auseinandersetzung mit der Biografie und dem Werk des Reformators (√Ėffnet externen Link in neuem Fenster201A003).

 

Foto: Martin Luther, Atelier / Werkstatt von Lucas Cranach der √Ąltere (Public domain), via Wikimedia Commons

 


 

 

8. Heilbronner Sommerakademie startet am 17. Juli

Menschen und Tiere ‚Äď Gemeinschaft des Lebens?


Menschen und Tiere stehen in einer oft widerspr√ľchlichen Beziehung: zum einen lieben wir Tiere, zum anderen machen wir sie uns auf oft fragw√ľrdige Weise nutzbar ‚Äď zum Beispiel in der Massentierhaltung oder bei Tierversuchen. In der Heilbronner Sommerakademie soll dieses besondere Verh√§ltnis von Mensch und Tier betrachtet werden.  

Dies sind die Auftaktveranstaltungen (bitte beachten Sie die verschiedenen Veranstaltungsorte und die Anmeldefristen f√ľr die Exkursionen):

  • Die W√ľrde des Tieres
    Vortrag von Prof. Dr. Anne K√§fer, Universit√§t M√ľnster
    Montag, 17. Juli (√Ėffnet externen Link in neuem Fenster100A401)
  • We love animals. 400 Jahre Tier und Mensch in der Kunst
    Exkursion zur Sommerausstellung des Kunstmuseums Ravensburg
    Mittwoch, 19. Juli (√Ėffnet externen Link in neuem Fenster100A402)
  • Tierversuche in der Medizin ‚Äď eine kritische Betrachtung
    Vortrag von Dr. Jessica Frank vom Verein ‚Äě√Ąrzte gegen Tierversuche e. V.‚Äú
    Montag, 24. Juli (√Ėffnet externen Link in neuem Fenster100A403)


Das Gesamtprogramm der Sommerakademie finden Sie √Ėffnet externen Link in neuem Fensterhier und in unserem Leitet Herunterladen der Datei einFaltblatt

 

Foto: fotolia.com © Natalia Chircova


 

Religiöse Architektur


Anl√§sslich des Semesterthemas ‚ÄěGott und die Welt ‚Äď Glauben gestern und heute‚Äú hat ein Fotokurs der vhs (Leitung: Sascha Uhrig) religi√∂se Bauwerke und Objekte in Heilbronn und Umgebung in den Blick genommen. Die Teilnehmenden pr√§sentieren nun eine Auswahl ihrer Aufnahmen in einer Ausstellung.


Ausstellungsdauer: 24. Mai bis 26. Juli 2017

 

Ort: vhs Galerie im Arkadenbau, Volkshochschule, Im Deutschhof
√Ėffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 ‚Äď 20 Uhr

 


 

Am 01.07.2015 in Kraft getreten:

Das Bildungszeitgesetz


Besch√§ftigte in Baden-W√ľrttemberg haben einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu f√ľnf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die vhs Heilbronn ist anerkannte Bildungseinrichtung nach dem BzG BW und bietet aktuell folgendes Bildungszeitangebot an:

 

  • Fit f√ľrs B√ľro mit MS Office:
    4. bis 8. September (√Ėffnet externen Link in neuem FensterF504A006)

 

Weitere Informationen zum Bildungszeitgesetz: √Ėffnet externen Link in neuem Fensterwww.bildungszeitgesetz.de

 


 

Finanzieren Sie Ihre Weiterbildung mit bis zu 50 % durch die Bildungsprämie oder die Fachkursförderung
Die Volkshochschule Heilbronn ist  anerkannte Beratungsstelle

Bei der Volkshochschule Heilbronn k√∂nnen Pr√§miengutscheine im Rahmen der Bildungspr√§mie des Bundesministeriums f√ľr Bildung und Forschung (BMBF) ausgestellt werden.

 

Informationen zur Bildungsprämie erhalten Sie hier.

Informationen zur Fachkursförderung erhalten Sie hier.

 

Ein Antrag auf Fachkursf√∂rderung ist bei √Ėffnet externen Link in neuem Fensterdiesen Kursen m√∂glich.

 


  

Kompetenzzentrum Lesen und Schreiben

Lesen und Schreiben

 

  

 

Alphabetisierung

Lesen und schreiben lernen

 

Informationen zu unserem Kursangebot erhalten Sie hier: √Ėffnet externen Link in neuem Fenster445A01


  

 

 

 

 

 

 

 

Kurse finden laufend statt. Informationen zu diesem Kursangebot erhalten Sie bei Herrn H√ľbner unter Telefon 07131 9965-41 oder per E-Mail √Ėffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailhuebner@vhs-heilbronn.de; dort k√∂nnen Sie sich auch f√ľr den n√§chsten Kurs vormerken lassen.

 

Leitet Herunterladen der Datei einInfoblatt